Linie 67: Ersatzverkehr zw. Alaudagasse und Oberlaa, Therme Wien

Das Fortschreiten der Bauarbeiten zur Errichtung der U-Bahnlinie U1 bedingen lt. Wiener Linien die Einstellung des Straßenbahnverkehrs zwischen Alaudagasse und Oberlaa, Therme Wien.

Als Ersatzverkehr für den betroffenen Abschnitt der Linie 67 wird die Buslinie 67E eingerichtet, die ab Alaudagasse durch die Per-Albin-Hansson-Siedlung zur alten Straßenbahn-Endhaltestelle Oberlaa, Therme Wien verkehrt. Außerdem wird die Linie 68B neu eingerichtet, die zwischen U Reumannplatz und Oberlaa, Therme Wien (im Verlauf der Laaer-Berg-Straße) verkehrt und die Linie 68A verstärkt. Die Linie 17A wird geringfügig angepaßt, damit die neue Endhaltestelle der Linie 67 erreicht wird.

 

Die Endstelle Kurzentrum Oberlaa (seit 2010 Oberlaa, Therme Wien) wurde am 18. Februar 1974 in Betrieb genommen und durch die damalige Linie 167 (Kärntner Ring/Oper <> Kurzentrum Oberlaa) bedient. Nach etwas mehr als 40 Jahren endet nun die Ära des Straßenbahnbetriebs im südlichen Favoriten. Der als Schnellstraßenbahnlinie trassierte Abschnitt zwischen Rothneusiedl und Oberlaa, Therme Wien wird heute teilweise mit nicht mehr als 25km/h befahren.

Quelle: http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php/Linie_167

Getagged mit: , , , ,